Verhaltensrichtlinien

 

Der Kummerkasten-Chat ist ein Ort, wo man ganz einfach anonym über seine Probleme mit anderen schreiben kann. Dennoch gibt es einige wichtige Regeln, an die man sich halten muss, damit dies auch gewährleistet werden kann:

  1. Es wird ein respektvoller Umgang erwartet. Sämtliche Beleidigungen/Beschimpfungen, Bedrohungen, negative Unterstellungen, Erpressungen, Belästigungen sowie das unter Druck setzen und Mobbing von anderen Nutzer/innen ist daher verboten.
  1. Rassistische, gewalttätige, politisch extremistische, sexistische, pornografische, diskriminierende oder sonst anstößige Veröffentlichungen (u. A. Nachrichten, Bilder, Videos, Links etc.), sowie solche, die andere Personen, Volksgruppen oder religiöse Bekenntnisse beleidigen, verleumden, bedrohen oder verbal herabsetzen, sind nicht gestattet.
  1. Die Bekanntgabe persönlicher Informationen wie beispielsweise der Adresse, Handynummer oder auch den Benutzernamen anderer Sozialer Netzwerke oder Messengern, wie WhatsApp oder Facebook, sind auf der Plattform nicht gestattet.
  1. Zum Schutz der anderen Nutzer/innen gehören sämtliche Probleme und Unterhaltungen, die andere Nutzer/innen belasten oder negativ beeinflussen könnten, ausschließlich in den Trigger-Raum. Darunter zählt vor allem jegliche Thematik bezüglich Suizid und selbstverletzendem Verhalten.
  1. Alle Angaben bezüglich der eigenen Person sowie von sämtlichen Schilderungen müssen der Realität entsprechen. Das "Vorspielen" bzw. Täuschen von anderen Nutzer/innen mittels fiktiven/erfundenen Identitäten und/oder fiktiven/erfundenen Sachverhalten, die nicht der Realität entsprechen, ist untersagt.
  1. Für jede Art von Veröffentlichung (Daten, Informationen, Bilder und dergleichen), sowie deren Folgen sind die Nutzer in jeder Hinsicht selbst verantwortlich. Wenn ein Profilbild hochgeladen wird, muss der Nutzer darauf erkennbar sein oder es muss klar erkennbar sein, dass es sich dabei nicht um den User handeln kann.
  1. Informationen aus privaten Nachrichten zwischen Nutzer/innen sind vertraulich zu behandeln und dürfen nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Absenders bzw. der Absenderin an Außenstehende getragen werden. (Ausnahme: Bei Meldungen an die Moderatoren/Administratoren)

  2. Suizidankündigungen, Verherrlichung von Suizid sowie die Suche nach Suizidpartner/innen gehören nicht in den Kummerkasten-Chat und sind daher strengstens untersagt!

  3. Die Verherrlichung, Planung sowie Anstiftung zu Straftaten, die gegen das geltende deutsche Recht verstoßen, ist verboten!

  4. Sämtliche Fremdwerbung, Spam, Kettennachrichten sowie Gewinnspiele sind nicht gestattet.

  5. Das bewusste Täuschen und Anlügen von Teammitgliedern sowie die gezielte Verhinderung zur Aufklärung eines bestimmten Sachverhaltens ist nicht gestattet!

 

 

 Ahndung von Verstößen

 Bei einem Verstoß gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder der Verhaltensrichtlinien behalten sich die Betreiber des Netzwerks vor, Profile bei einem Verstoß sofort und ohne Erteilung einer vorherigen Verwarnung zu löschen und/oder zu sperren.

 

 

Regeln für Moderatoren: 

1. Mit der Anmeldung hat sich der Moderator dazu bereit erklärt freiweillig bei dem für alle kostenloas zugänglichen Webprojekt mitzuwirken. Das Mitglied erklärt sich dazu bereit nach völlig eigenem Interesse zu handeln. Dem Mitglied steht Frei wie viel Zeit und Aufwand er in dieses Projekt stecken möchte. Wer Moderator werden möchte muss eine bestimmte Zeit auf der Plattform aktiv gewesen sein und eine bestimmte Anzahl von Nachrichten geschrieben haben ebenso muss der Nutzer von anderen als fähig eingestuft werden.

2. Moderatoren haben die möglichkeit User die gegen die Oben genannten Regeln verstoßen zu verwarnen oder zu bannen. Dabei steht es dem Moderator frei wie lange diese Sperre anhält.

3. Es dürfen nur Nutzer verwarnt oder gebannt werden die gegen oben genannte Regeln verstoßen haben. Vermutungen oder eigens ausgedachte und für richtig erachtetete Regeln sind kein Verstoß und dürfen nicht geahndet werden. Sollte ein Moderator eine Regel wünschen die von allen Mitgliedern eingehalten werden soll ist dies den Administratoren der Seite mitzuteilen. 

4. Moderatoren sollten stets sachlich bleiben und sich nicht provozieren lassen. Sie tun die Sache freiwillig und wenn sie mit einem Mitglied nicht zureckt kommen weisen Sie das Mitglied bitte freundlich darauf hin und ignorieren es. Sollte ein Moderator aus Wut oder eigenem Interesse seine Möglichkeiten nutzen um andere Mitglieder wegen unsympathie oder ähnlichem zu verwarnen oder zu bannen wird dem Moderator sein Satus aberkannt. 

5. Mitglieder die sie beleidigen oder ihnen Dinge vorwerfen die nicht der realität entsprechen werden ohne verwarnung gebannt.

6. Alle Regeln die von den Nutzern eingehalten werden müssen gelten auch für die Moderatoren.

 

Das Team von Kummerkasten Chat besteht aus freiwilligen und ehrenamtlichen Helfern.

Wir ersetzten keine Psychotherapie und sind auch keine ausgebildeten Psychologen.

Des weiterem kann keine Garantie gewährleistet werden,

dass über 24 Stunden ein Helfer auf Kummerkasten-Chat.de zur Verfügung steht. 

Bei akuten Notfällen weisen wir somit darauf hin professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen bzw einen Notruf abzusetzen.

Wir behalten uns vor, bei Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen mit einer Sperre oder Verwarnung zu reagieren.

Was möchtest du auf unserem Kummerkasten Chat tun?

Logo star-snippets.com