Kummerkasten Chat

Chatte mit anderen über deine Probleme, Sorgen, Fragen und vieles mehr. Kostenlos und ohne Anmeldung. Der Chat ist 24/7 Aktiv. 

 

Erstmal Danke, dass ihr versucht mir zu helfen. Ich fange denn mal an. Ich habe vor geraumer Zeit einen Hund bekommen, da es mein größter Wunsch war. Also haben wir uns für einen Hund aus dem Tierschutz entschieden. Sie kommt aus Rumänien und ist dementsprechend ein totaler Angst- und Problemhund. Sie fiept permanent, hat immer Angst und zittert und geht mir einfach nur noch auf die Nerven. Man muss sie manchmal wortwörtlich hinter sich herumschleifen, weil dieser behinderte Hund immer Schiss hat. Mit dem Kommandos klappt es auch nicht. Sprich, sie checkt nicht mal Sitz. Ich muss ihr alles beibringen und der Hund ist einfach zu dämlich. Sie hört weder auf ihren Namen, noch auf sonst irgendwas. Außerdem nimmt sie soviel Zeit weg. Ich kann kaum was mit Freunden machen/für die Schule lernen. Gassigehen macht auch keinen Bock, da sie permanent einem vor die Füße läuft. Sie ist genau das Gegenteil von dem Hund, den ich mir vorgestellt habe. Sie ist einfach eine nervtötende Last. Ich will so einen Hund, wie andere auch haben. Einen lieben, nicht scheuen, etc. halt. Mein Leben hat sich komplett verändert und dass ins schlechte. Habt ihr eine Idee, es meinen Eltern zu sagen? Ich traue mich nicht wirklich, aber ich halte es nicht mehr aus. Sie ist ein regelrechter Albtraum. Genauso wie sie ist, sollte der Hund nicht sein. Ich kann nicht mehr und will einfach weg von dem Hund

Allgemein - 1 year ago


I Like

Comments

ein tüpe says:

also der Hund kann ja nichs dafür du must in ja alles beibringen vileicht hat er ne strenge zeit hintersich und will ne neue mit dir ferbringen aber es get ja nichs wenn du ihn hasst sei nett zu den Hund und ferbringe zeit mit ihn

1 year ago

Copyright ©2017, Kummerkasten-Chat.de
ImpressumDatenschutz