Hallo ich habe eine Frage ich bin 15 und mein Freund 23 mache ich oder er sich dadurch strafbar mitte um Antwort

Allgemein - 4 weeks ago


I Like Comments
Ich weiß nicht was momentan mit mir los ist. Aber ich habe immer solche Visionen die ganz kurz in mein Gedächtnis kommen oder ich sehe Dinge immer vor mir die dann im nächsten Moment richtig ähnlich passieren. In meinen Träumen sehe ich gefühlt immer meinen Tagesablauf und die wirklichen Wahrheiten was passieren wird. Ich habe das Gefühl, dass Ich richtig Psycho bin, weil ich durch die ganze kacke richtige Wahrnehmungsstörungen habe und immer Angst habe das im nächsten Moment was passiert was ich geträumt habe. Es klingt total bescheuert ich weiß und ich habe auch schon überlegt zu einer Psychiaterin zu gehen aber ich weiß nicht ob sie mich annehmen würde. Und mit meiner Mutter will ich auch nicht darüber reden, weil sie sonst sofort überreagiert und meine Freunde können mir da auch leider nicht helfen. Was soll ich jetzt tun?

Allgemein - 4 weeks ago


I Like Comments
Ich Kämpfe mit einem starken Misstrauen gegenüber Menschen. Ich kann niemandem trauen und Kämpfe deshalb auch sehr mit Einsamkeit. Es ist aufgrund meiner Vergangenheit so. Ich möchte den Menschen eine Chance geben in Kontakt zu kommen aber ich erkläre euch das. Also es ist wie als wäre ich ganz alleine in einem schützenden Käfig komplett isoliert. Ich möchte aus diesem Käfig raus denn da draußen wartet einige gute Menschen auf mich. Doch diese können einen auch verschlingen und kaputt machen. Desgalb möchte ich das risiko nicht eingehen meinen Schützenden Käfig zu verlassen niemand kann mir helfen aber ich selbst kann es auch nicht denn ich weiß nicht wie sich meine Einstellung zu den Menschen ändern soll wenn dies eine chronische Erkrankung ist... Ich bitte um Hilfe

Allgemein - 4 weeks ago


I Like Comments
Sehnsucht nach Gerechtigkeit ist nicht christlich, jemand vor Gericht zu verklagen ist auch nicht christlich, aber bedeutet es dass man mit den Menschen machen darf was man will? Ich glaube nicht, und ich lasse mich nicht umstimmen. Ich bleibe dabei mir Gerechtigkeit zu meinem Gunsten zu wünschen und bleibe dabei dass mir Schmerzensgeld zusteht, ich bleibe bei dem Wunsch, dass sich mir irgeneine schützende Person zuwendet (zurecht) und dafür sorgt, dass ich an alle Schutzmaßnahmen hinkomme, die mir sowieso gesetzlich und moralisch zustehen. Ich werde weiter glauben, dass es Papiere geben wird, die meine Arbeitsunfähigkeit und meine Therapieunfähigkeit bezeugen, dass sich Ärzte finden, die mir mehr Schutz und Schonung bieten, als mich falsch zu "therapieren" oder mich mit falschen Experimenten noch kränker zu machen. Die Ärztin, die für mich zuständig ist rührt keinen Finger, während sie andere Kranke in schutz nimmt. Sie behauptet, dass es "amtliche Anfragen per Post" geben muss, bevor sie die "Schützende Dokumente" schreibt, aber sie sagt es schon seit 14 Jahren, während die Behörden auch keinen Finger zu meinem Gunsten rühren und mich nur noch wegschicken und die Rechtsanwälte schicken mich ebenso weg (sie wollen auch nichts für mich tun, obwohl das positive Gegenteil mir zusteht). Wie gesagt, ich bin alleine mit der Behauptung, dass mir Gerechtigkeit zusteht, selbst wenn es nicht christlich ist Gerechtigkeit und Schmerzensgeld zu verlangen..... Ich bleibe aber bei allen meinen Behauptungen, egal wie unchristlich es ist....

Geheimnis - 4 weeks ago


I Like Comments
Ich will endlich auch mal sex und mal richtig ab...... Ich will wissen wenn könnte man den da fragen der ein sagt mit dem und dem kannst du mal sex haben

Peinliches - 1 month ago


I Like Comments
Wegen Allergien auf Haarfarbe und Dauerwellenmittel kann ich meinen Beruf als Friseurin nicht ausüben und will eine neue Ausbildung machen. meine Familie lässt mich nicht allein zu Terminen für Beratung, da immer jemand erwähnen muss, dass ich Kinderpflegerin werden will. Sie haben es mir so eingeredet, dass ich es wirklich mal gedacht habe. Ich mag Kinder zwar, aber nicht für eine längere Zeit. Mit der Zeit (bin leider 2 Jahre zuhause, da es mit Allergien nicht klappt. Hatte viele Vorstellungsgespräche, aber kaum wurde die Allergie angesprochen, war's schon wieder vorbei) hab ich immer mehr Probleme auf Leute zuzugehen. Habe daher gerade mal 2 Freunde, die am anderen Ende von Deutschland wohnen. Wenn ich rausgehe, immer mit meinem Bruder, der auch oft gefragt wird, warum er ständig mich dabei hat. Von meinen Eltern fange ich gar nicht erst an... Zu ihnen kann man nur sagen: Abusive Parents. In aller Art...

Familie - 1 month ago


I Like Comments
Ich glaube ich sollte damit anfangen das ich in der 6. Klasse stark gemobbt wurde und so fertig war, dass ich sogar in die Psychiatrie musste. Ich habe nun seit Jahren das Problem das ich nicht regelmäßig zur Schule gehen kann und oft zuhause bleibe obwohl ich es garnicht will. Dadurch bin ich auch schon sitzengeblieben aber ich kann einfach nichts dagegen tun..Ich finde immer wieder einen anderen Grund um zuhause zu bleiben und verbaue mir mein ganzes Leben. Ich weiß nicht was ich noch machen soll.

Allgemein - 1 month ago


I Like Comments
Gitbt es Leute, die den sogenannten "Fremdgeher" gutes wünschen? Gibt es Leute, die die sogenannte "Fremdgeher" wie Menschen behandeln, ohne neugierige Fragen, ohne Körperkontakt, mit vollem Rechtgeben (wenn ich es richtig grammatikalisch nenne), mit vollem Respekt und so weiter?...Ich glaube nicht... Und das ist keine "Schlechte-Laune-Verbreitung", es kommt aus der Wahrheit.... Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die weiblichen "Fremdgeher"nur noch geschlagen und beleidigt werden von allen Seiten, und weder Rechtsanwälte noch die Polizei wollen ihnen ihre Gerechtigkeit geben (gönnen). Ich bin so ein Opfer.... Ich wurde mehrere Male geschlagen und beleidigt, aber niemand will mir meine Gerechtigkeit gönnnen, kein Polizist oder Staatsanwalt oder Rechtsanwalt will mir die Geschichten von Schlägen und Beleidigungen glauben, weil ich eine "Fremdgängerin" bin, und dazu noch eine "Unsoziale Person", die nicht arbeitet und auch keine Mutter und Hausfrau ist.... Ich weiss, in einem Rechtsstaat geht es um passende Zeugen und passende Indizien... Aber nach den Gesetzen der Menschenwürde sind doch auch die Opfer "ohne Beweise und Indizien" auch lebenswerte Menschen, die ihre Gerechtigkeit WOHL verdient haben... Eine komplizierte Sache... Keiner verstehts sie.... Nicht einmal die "passende"Fachleute.... Darum bin ich hier, weil ich mich nach meiner (zurecht) Gerechtigkeit sehne, auch ohne Indizien, und ohne Zeugen und ohne Beweise, Jedes Opfer hat seine Gerechtigkeit verdient (auch wenn dieses Opfer fremdgegangen ist und der sogenannte "Teilhaber" des Fremdgehens all diese Beleidigugen und Körperverletzungen ausgelöst hat...) Komplizierte Sache, aber das Opfer sehnt sich zu gutem Recht nach Gerechtigkeit, denn auch "Fremdgänger" haben Recht auch Menschenrechte, Frauenrechte, Persönlichkeitsrechte, Privatsphärenrechte und sogar Rechte AUF SEELISCHE UNVERSEHRTHEIT.... Sollte diese Beichte dumm klingen, vergesst sie sehr schnell wieder.... Aber die Sehnsucht nach Gerechtigkeit lebt weiter...

Allgemein - 1 month ago


I Like Comments
Rauche Kräuter und alles läuft Scheisse

Allgemein - 1 month ago


I Like Comments
Hand aufs Herz - wer ehrlich ist, der gibt doch zu, dass die Menschen mit neurologischen oder neurochirurgischen Erkrankungen als "Bekloppte" und als "Blöde" beleidigt werden und durch diese Beleidigungen noch kränker sind als vorher. Menschen mit neurologischen Störungen sind für die Chaträume hier und auch für andere Chaträume zu langsam, oder in der Volkssprache gesagt zu bekloppt. Aber wohin mit diesen "Bekloppten"? Dürfen diese "Bekloppte" keinen Internet nutzen? Oder dürfen diese "Bekloppte" ihre Rechte als Menschenrechte gar nicht mehr beanspruchen? Diesen Eindruck machen mir nämmlich alle Websides und alle Sozial-Pädagogen und alle Psychiater und sonstige Fachleute, die so "liebevoll" sich um diese "Bekloppte" kümmern, denn hinter diesem "kümmern" verstecken sich viele Verletzungen der Menschenwürde, viele Beleidigungen, viele Verleumdungen und viele Sexuelle Missbräuche.... Jeder Bekloppter schweigt, weil ihm gedroht wird, kein Anwalt und kein Staatsanwalt will sich darum kümmern, und das ist kein Selbstmitleid, sondern Tatsache, und diese Tatsache wird spätestens nach meinem Tod ans Licht kommen... Wie gesagt, eine schwierige Sache, die als Selbstmitleid und falsche Wahrnehmung interpretiert wird, na gut.... Haupsache es geht ja der Mehrheit der "Bekloppten" gut, Hauptsache die Bekloppten müssen nicht mehr in die Gaskammer.... Wie gesagt, es darf nicht als Selbstmitleid verstanden werden....

Allgemein - 1 month ago


I Like Comments

Copyright ©2017, Kummerkasten-Chat.de
ImpressumDatenschutz