Ich bin seit über ein halbem jahr in einen jungen verliebt er weiß das ich in ihn bin. Und redet fast nie mit mir aber mit jedem màdchen macht er späße oder so was ausser mit mir was soll ich tun?????????????

Allgemein - 1 year ago


1 Likes Comments
Hey Internet , ich habe vor etwa einer Woche mit meiner Freundin Schluss gemacht ...jaja eigentlich hat sie Schluss gemacht , ich liebe sie immer noch so unglaublich sehr , sie wollte Freundschaft , ich sagte das könnte ich nicht. Ich habe es dann doch probiert ,weil ich sie nicht loslassen konnte , ich fing an mich selbst zu verletzen , ich ritzte mich auf dem bauch und der Brust damit es niemand sieht , ich brachte sie indem ich ihr Sachen Vorwarf, die ich nur aus Frust sagte dazu mich zu hassen und jetzt kann ich nicht mehr schlafen , habe Bauchschmerzen , mir ist schlecht und ich habe das Gefühl alles ist vorbei , warum hab ich sie verstoßen ...hätte ich der Freundschaft eine chance geben sollen ? Ich weiss einfach nicht mehr weiter ich will einfach das es aufhört

Allgemein - 1 year ago


I Like Comments
Hey, ich bin 16 Jahre alt und bin psychisch ziemlich kaputt ich wurde in der grundschule gemobbt da fingen die ganzen probleme an mit 11 jahren habe ich angefangen mich selbst zu verletzen und daran gedacht mich umzubringen habe es aber nie versucht Ungefähr zu dieser zeit fing mein cousin an mich sexuell zu missbrauchen ich habe mich nicht getraut es jemandem zu erzählen aus scham und angst das man mir nicht glauben würde. Danach wurde es immer schlimmer ich bin aufgewacht und ging Szenarien durch wie ich den tag über irgendwie sterben könnte es war wirklich schlimm nach es ging 2 jahre mit meinem cousin so und mir ging es super mies aber als ich dann wieder halbwegs klar kam und nicht mehr ununterbrochen daran gedacht habe mich umzubringen oder mich selbstzuverletzen passierte dass nächste einer meiner klassenkameraden lud mich zu sich ein und hat mich vergewaltigt ich war 14 auch das konnte ich niemandem erzählen vor etwa einem jahr habe ich aber den mut gefasst und meiner mom erzählt wie es mir geht dass ich in therpaie will und so sie hat es auch zu beginn ernst genommen und am ende trotzdem nichts gemacht also habe ich es meinem dad erzählt (meine eltern sind getrennt) und er hat erstmal termine bei psychologen gemacht und alles aber das erste gespräch war immer mit meinem vater daher habe ich mich kicht etraut zu reden und er hat irgendwelche sachen gesagt von denen er meint es seien die gründe meiner probleme aber dass sind einfach nur andere kleine probleme im Endeffekt hat sich daraus dann auch nichts ergeben und ich bin immernoch total fertig ich komme nicht klar alle leute sehen meine narben alle wissen wie es mir geht aber keiner macht etwas ich hasse es und diese gedanken in meinem kopf werden immer schlimmer Und ich kann mit keinem wirklich reden ich glaube das ist auch der Grund aus dem ich das schreibe ich will einen kleinen teil meiner geschichte erzählt haben denn ich glaube dadurch fühle ich mich besser Wie auch immer tut mur leid für diese lange beichte aber wie schon gesagt ich wollte es einfach mit anderen leuten teilen

Geheimnis - 1 year ago


4 Likes Comments
Hallo ich bin mit meiner Freundin zusammen wir führen zwar noch eine Fernbeziehung aber sind trotzdem glücklich zusammen ich wollte ihr demnächst einen Verlobungs antrag machen. Aber dann sagten ihre Eltern zu ihr , dass ich nicht gut für sie sei und sie einen besseren verdient hätte ... Jetzt wissen wir halt nicht was wir machen sollen Sollte sie den rat ihrer Eltern befolgen und mit mir schluss machen Oder sollte sie mit mir zusammen bleiben ?

Liebe - 1 year ago


I Like Comments
Hallo ich Bin 12Jahre. In der Schule gibt es ein parr Jungs die miech immer ergern.Und ich werde beim Sport immer alls letztes gewält.Wen wir rennenwerde ich ausgelacht weil ich so lagsam bin.Bitte hilft mir.

Geheimnis - 1 year ago


1 Likes Comments
Hallo ich bin 17 Jahre alt und habe das Gefühl das ich depressiv bin ich fühl mich als wär ich Leer und als wäre mein Leben sinnlos oft denke ich darüber nach was für ein Sinn das Leben überhaupt hat und ob es sich überhaupt lohnt zu Leben. Ich bin sehr sentimental und fange schnell an wegen Kleinigkeiten zusammen zu brechen und an allem von mir zu zweifeln dieses Gefühl begleitet mich jetzt bereits seit ca. 5 Jahren und es wird immer schlimmer ich Fall jeden Tag in ein größeres Loch und will niemanden damit belasten aber langsam halte ich es nicht mehr aus und will wissen was ich dagegen machen kann

Allgemein - 1 year ago


2 Likes Comments
Also ich bin 17 Jahre alt und bin mit einem Mädchen zsm welches ich sehr liebe. Wir sind seit 3 Monaten zusammen und jetzt kam das Thema Kinder auf. Ich wünsche mir Kinder überalles aber meine Freundin will keine Kinder. Ich will sie nicht verlassen aber ich will auch nicht in das ungewisse lieben. Sie ist mir sehr wichtig, jedoch habe ich die Angst dass ich nie Kinder haben werde und jetzt ist meine Frage was kann ich tuen? Wenn sie fest davon überzeugt ist dass sie keine Kinder will.

Liebe - 1 year ago


I Like Comments
Hey ihr da, die den Text sowieso nicht lesen... Ich werde ab jetzt ab und zu ein Bericht über mein Leben schreiben. Ich werde es immer ‚,mein Leben“ nennen und ich werde meine ganze Geschichte von Anfang bis jetzt erzählen. Viele werden jetzt warschienlich dänken ,, eine 14 jährige ? Was hat die schon zu erzählen?“. Vielleicht ist es nicht viel und nicht schlimm aber ich muss es erzählen, ich muss ehrlich zu mir sein und ich muss etwas endern. Ich hoffe das diese ganze Sache hier mir hilft zu verstehen wieso ich so bin wie ich bin und wieso ich so fühle wie ich fühle. Es ist meine persönliche “Reise“ zu meinem Ziel mich zu verstehen und auf diese Reise nehme ich euch mit... Geboren wurde ich in einem Krankenhaus aber naja, das ist nicht der Anfang meiner Geschichte. Meine Geschichte beginnt in einer kleinen Stadt (eigentlich ein dorf aber offiziell eine Stadt). Wir wohnten in einer kleinen Wohnung, noch alle zusammen, mein Vater, mein älterer Bruder, meine Mutter und ich. Diese Wohnung war eigentlich nichts besonderes aber für mich war sie die Welt in meinem persönlichen Paradies. Mein Bruder Joe (nicht sein richtiger Name) und ich Lucinda (auch nicht mein richtiger name) hatten unser eigenes Zimmer. Seines war rot an den Wänden mit Mustern und roten Möbeln, meines war hellgrün mit dunkelbraunen Möbeln. Das Zimmer meiner Eltern, Sabrina und Marc ( not the real names) hatte weise Wände, ein grosses Bett, ein Riesen Schrank und ein Schreibtisch. Das Wohnzimmer hatte auch ein Balkon, wir hatten zwei Sofas, einen runden Holztisch zum Essen und einen richtig alten Fernseher mit so einem Riesen Kasten dahinter. Der Balkon war nicht wirklich gross aber genug gross um perfekt zu sein. Die Küche war auch nicht sonderlich gross aber gross genug. Ich war ziemlich klein und kann mich nur noch an die wenigsten Dinge erinnern, vieles was ich noch weis hat mein Leben sehr geprägt und diese Dinge erzähle ich euch heute. Es war perfekt als meine Eltern noch zusammen waren, sie hatten es nicht leicht und stritten oft. Joe mein Bruder hat mich am Wochenende immer sehr früh geweckt weil er nicht alleine frage gehen wollte ob er Gamen darf. Wir ferstanden und feststehen uns echt gut. Als ich drei Jahre alt war Liesen sich meine Eltern scheiden, ich war noch viel zu klein um es zu verstehen aber trotzdem tröstete mich mein Bruder immer wen ich weinte. An einem Tag hiess es wie würden ihn nur noch all 2 Wochenenden sehen. Es war schrecklich für uns alle aber meine Mutter wollte es so. Es war ein schrecklicher Tag und aus irgend einem Grund kann ich mich noch genau daran erinnern wie er meine Mutter fragte ob siehst ihm uns wegnehmen möchte. Ich Es fühlte sich so an als sürdennnfgñgrj

Geheimnis - 1 year ago


I Like Comments
Hey ihr da, die den Text sowieso nicht lesen... Ich werde ab jetzt ab und zu ein Bericht über mein Leben schreiben. Ich werde es immer ‚,mein Leben“ nennen und ich werde meine ganze Geschichte von Anfang bis jetzt erzählen. Viele werden jetzt warschienlich dänken ,, eine 14 jährige ? Was hat die schon zu erzählen?“. Vielleicht ist es nicht viel und nicht schlimm aber ich muss es erzählen, ich muss ehrlich zu mir sein und ich muss etwas endern. Ich hoffe das diese ganze Sache hier mir hilft zu verstehen wieso ich so bin wie ich bin und wieso ich so fühle wie ich fühle. Es ist meine persönliche “Reise“ zu meinem Ziel mich zu verstehen und auf diese Reise nehme ich euch mit... Geboren wurde ich in einem Krankenhaus aber naja, das ist nicht der Anfang meiner Geschichte. Meine Geschichte beginnt in einer kleinen Stadt (eigentlich ein dorf aber offiziell eine Stadt). Wir wohnten in einer kleinen Wohnung, noch alle zusammen, mein Vater, mein älterer Bruder, meine Mutter und ich. Diese Wohnung war eigentlich nichts besonderes aber für mich war sie die Welt in meinem persönlichen Paradies. Mein Bruder Joe (nicht sein richtiger Name) und ich Lucinda (auch nicht mein richtiger name) hatten unser eigenes Zimmer. Seines war rot an den Wänden mit Mustern und roten Möbeln, meines war hellgrün mit dunkelbraunen Möbeln. Das Zimmer meiner Eltern, Sabrina und Marc ( not the real names) hatte weise Wände, ein grosses Bett, ein Riesen Schrank und ein Schreibtisch. Das Wohnzimmer hatte auch ein Balkon, wir hatten zwei Sofas, einen runden Holztisch zum Essen und einen richtig alten Fernseher mit so einem Riesen Kasten dahinter. Der Balkon war nicht wirklich gross aber genug gross um perfekt zu sein. Die Küche war auch nicht sonderlich gross aber gross genug. Ich war ziemlich klein und kann mich nur noch an die wenigsten Dinge erinnern, vieles was ich noch weis hat mein Leben sehr geprägt und diese Dinge erzähle ich euch heute. Es war perfekt als meine Eltern noch zusammen waren, sie hatten es nicht leicht und stritten oft. Joe mein Bruder hat mich am Wochenende immer sehr früh geweckt weil er nicht alleine frage gehen wollte ob er Gamen darf. Wir ferstanden und feststehen uns echt gut. Als ich drei Jahre alt war Liesen sich meine Eltern scheiden, ich war noch viel zu klein um es zu verstehen aber trotzdem tröstete mich mein Bruder immer wen ich weinte. An einem Tag hiess es wie würden ihn nur noch all 2 Wochenenden sehen. Es war schrecklich für uns alle aber meine Mutter wollte es so. Es war ein schrecklicher Tag und aus irgend einem Grund kann ich mich noch genau daran erinnern wie er meine Mutter fragte ob siehst ihm uns wegnehmen möchte. Ich Es fühlte sich so an als sürdennnfgñgrj

Geheimnis - 1 year ago


I Like Comments
ich weiss nicht wie ich es beschreiben soll. meine schwester (5 jahre älter ) fängt an mich zu mobben. sie belügt andere um mich schlecht da stehen zu lassen. sie unterstellt mir sachen ,die ich nie gemacht habe. sie bombardiert mich mit texten wodrin sie mir sogar schon gedroht hat. ich weiss einfach nicht weiter. ich habe sie erstmal blockiert,wo ich nur kann um erstmal zur ruhe zu kommen. es frisst mich auf wenn ich sehe wie sie wirklich ist. verlogen,egoistisch und vieles mehr. meine verstorbene schwester hat mich immer gewarnt.ich bin aber ein familienmensch und habe es nie sehen wollen,wie sie wirklich tick. jetzt bekomme ich es schon mit der angst zu tun und spiele mit dem gedanken ,zum psychologen zu gehen. ich glaube zwar nicht das man mir hier helfen kann aber ich muss es unbedingt los werden

Familie - 1 year ago


1 Likes Comments

Copyright ©2017, Kummerkasten-Chat.de
ImpressumDatenschutz