Kummerkasten Chat - bei Kummer und Sorgen ohne Anmeldung

Kostenlos und ohne Anmeldung. Lass dir in unserem Kummerkasten Chat bei Kummer helfen. Sprich über Depression, Seelsorge, Liebeskummer und andere Themen die dir auf dem Herzen liegen.

Zum Kummerkasten Chat

Antidepressiva – Das solltest du vor der Einnahme wissen

In unserem Artikel erfährst du alles was du über Antidepressiva wissen solltest wie sie wirken und was du beachten solltest. Lese diesen Artikel vor der Einnahme von Antidepressiva aufmerksam durch damit du mit sämtlichen Vor- und Nachteilen vertraut bist.

Was sind Antidepressiva?

Antidepressiva sind eine Klasse von Psychopharmaka, die Hauptsächlich bei der Behandlung von Depressionen eingesetzt werden. Es gibt aber auch noch eine Vielzahl weiterer Gebiete bei denen diese sinnvoll eingesetzt werden können. Dazu zählen zum Beispiel

 

Schlafstörungen

Essstörungen

chronische Schmerzen

Phobien oder Angststörungen

Panikattacken

posttraumatische Belastungsstörung

Zwangsstörungen

Suchterkrankung

Wie wirken Antidepressiva?

 

antidpressiva-nebenwirkungen
Das solltest du vor der Einnahme beachten

Die Wirkungsweise ist bei jedem Unterschiedlich und hängt vor allem davon ab bei welcher Erkrankung die Antidepressiva verabreicht werden bzw. im Falle einer Depression wie schwer die Erkrankung ist. Dadurch, dass die Wirksamkeit sehr unterschiedlich ist kann es in manchen Fällen eine Kombination aus mehreren Medikamenten ratsam sein dies kann jedoch nur der Arzt entscheiden.

Die Medikamente haben unterschiedliche Wirkungen auf den Körper sie können eine stimmungsaufhellende, antriebssteigernde, antriebsneutrale oder antriebsdämpfende, beruhigende und angstlösende Wirkung haben. Die Wirkung ist da von welches Medikament zum Einsatz kommt. Welches Medikament für dich am besten geeignet ist, wird der Arzt für dich entscheiden da die unterschiedlichen Medikamente auch unterschiedliche Nebenwirkungen haben können die häufigsten Nebenwirkungen betreffen das Nervensystem und das Herz-Kreislaufsystem.

Bei den meisten Medikamenten kann sich die volle Wirkung erst nach mehreren Tagen oder Wochen nach kontinuierlicher Einnahme entfalten. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die neurophysiologische Anpassung des Gehirngewebes eine gewisse Zeit beansprucht.

Laut psychometrischen Studien kann die Behandlung mit Medikamenten bei mittelschweren Depressionen als gleichwertig mit einer Psychotherapie angesehen werden während bei schweren Depressionen eine Kombination aus Antidepressiva und Psychotherapie zum Einsatz kommt. Dies ist deswegen notwendig da bei Patienten mit einer schweren Depression durch die Einnahme der Antidepressiva erst die Ansprechbarkeit des Patienten gewährleistet ist. Außerdem kann so die regelmäßige Einnahme der Medikamente überprüft werden da die Erfahrung gezeigt hat das Menschen die unter einer schweren Depression leiden Schwierigkeiten haben die Medikamente regelmäßig zu sich zu nehmen.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Antidepressiva genau auftreten?

Die Nebenwirkungen bei Antidepressiva betreffen vor allem das Nervensytem sowie das Herz-Kreislaufsystem ob und wie stark Nebenwirkungen auftreten ist dabei von Patient zu Patient unterschiedlich meist verläuft die Einnahme von Antidepressiva jedoch ohne Komplikationen. Im Folgenden findest du eine genau Auflistung der möglichen Nebenwirkungen:

  • Blutdruckschwankungen
  • Schwitzen
  • Magenbeschwerden und Verdauungsstörungen
  • Müdigkeit
  • Schlafstörungen
  • Appetitmangel
  • Gewichtszunahme
  • sexuelle Funktionsstörungen
  • Schwindelgefühl

Wem die Nebenwirkungen zu Risikoreich sind oder aufgrund dessen lieber auf die Einnahme von Antidepressiva verzichten möchte der kann auch auf Alternativen zurückgreifen die ebenfalls eine beruhigende Wirkung auf den Körper haben und das Wohlbefinden unterstützen. Dazu zählen:

  • Baldriantee
  • Melissentee
  • Fencheltee
  • Johanniskraut
  • Passionsblume Tee
  • Hopfenblütentee
  • Gute Nacht Tees

Bei diesen natürlichen Mitteln sind außer im Falle einer Unverträglichkeit auf bestimmte Stoffe keine Nebenwirkungen zu erwarten.

Was ist vor der Einnahme der Medikamente außerdem zu beachten?

Bevor man sich dazu entschließt Medikamente einzunehmen sollte man sich vorher den Nebenwirkungen und Risiken bewusst sein. Außerdem sollte beachtet werden das aufgrund der langen Eingewöhnungsphase die Einnahme nicht wirklich Sinn macht da viele auch nur vorübergehend an einer Depressiven Phase leiden. Ist dies der Fall würde die Einnahme der Medikamente wenig Sinn machen da die Phase bis zum Zeitpunkt an dem die Wirkung eintritt auch schon wieder vorbei wäre.

Außerdem gilt es zu beachten das insbesondere die, die eine stimmungsaufhellende Wirkung haben die Risikobereitschaft gesteigert werden kann. Das ist vor allem in Momenten einer schweren Depression sowie Suizidgedanken äußerst gefährlich da der Betroffene mit den Antidepressiva die Motivation dazu finden könnte sich etwas anzutun obwohl ihm die Medikamente eigentlich helfen sollen.

antidepressiva
Wie genau wirken Antidepressiva und wofür sind sie gut.

Wann ist die Einnahme von Antidepressiva notwendig/ratsam?

Die Einnahme von Medikamenten ist bei leichten bis mittelschweren Depressionen in der Regel nicht notwendig. Wer auf die Einnahme von Medikamenten verzichten möchte, kann dies tun und auch ohne Antidepressiva versuchen seine Depression zu bewältigen. Die Medikamente haben lediglich die Aufgabe die Symptome einer Depression zu lindern sie lösen nicht das eigentliche Problem weshalb auf die Einnahme verzichtet werden kann. Jedoch sollte man beachten das vor allem im Falle einer schweren Depression die Symptome sehr stark sind, weshalb es für den Betroffenen schwer ist sich auf sich und seine eigentlichen Probleme zu konzentrieren da unter anderem die Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigt ist. Eine Auflistung aller Symptome findest du hier: Symptome und Anzeichen einer Depression

Was muss ich beachten wenn ich die Medikamente wieder absetzen möchte?

Viele Patienten setzen die Medikamente oft direkt nach den ersten malen aufgrund der Nebenwirkungen wieder ab. Diese Verschwinden jedoch oft nach mehren Tagen während die eigentliche Wirkung der Antidepressiva oft er nach vielen Tagen oder gar Wochen einsetzt. Eine vorzeitige Absetzung der Medikamente ist daher nicht ratsam.

Rate this post