Ich weiß einfach nicht weiter. Es hat damit angefangen, letztes Jahr, dass ich mich von meinem Partner nicht mehr geliebt gefühlt habe. Er war arbeitslos, hing den ganzen Tag vor der playstation, während ich vollzeit arbeiten gegangen bin. Auf der Arbeit erhielt ich immer fordernde Nachrichten wie "ich hab Hunger, warum hast du mir nichts gekocht", "warum ist meine Wäsche nicht gewaschen" etc. Ich lernte einen neuen alten Freund kennen, wir haben uns ab und an getroffen, heimlich, es kamen Gefühle ins spiel. Ich hasse mich selbst dafür, dass ich das zugelassen habe, zumal mir so etwas auch schon angetan wurde. Naja, mein Freund bekam es raus, es folgten emotionale Tage voller Drohungen, Vorwürfe und Selbsthass (von seiner Seite) Ich wollte ausziehen, wollte mich aus diesem trott befreien, ging sogar zur Polizei, weil er auch handgreiflich wurde und seine Drohungen gegenüber dem anderen Typen, gegenüber meiner besten Freundin und letzten Endes auch gegen mich immer schlimmer wurden. Die Polizei sagte ich soll irgendwie versuchen ihn zu beruhigen. Das tat ich dann auch, es endete in einer Chance. Er gab sich die größte Mühe, suchte sich sogar Arbeit. Ich liebe ihn aber nicht mehr. Ich kann die Vergangenheit nicht verdrängen. Ich fand eine Wohnung. Nahe meiner Arbeitsstelle, alles super. Als er es rausfand ging das Theater los. Er wollte dem Typen um den es damals ging "eine Lektion erteilen", hat mir gedroht auf der Arbeit etwas über mich zu erzählen, was mich meinen Job kostet. Immer wieder kommen diese Drohungen, was mich dazu bringt, ihn nicht zu verlassen, weil die Arbeit alles ist, was ich habe. Also wie sich liest, er wohnt bei mir, alle zwei Tage darf ich mir anhören wie wenig Vertrauen er zu mir hat, versucht den Typen anzurufen und droht mir zu meiner Arbeit zu gehen. Ich weiß, Hunde die bellen beißen nicht, aber er weiß Dinge, die sonst niemand weiß und auch nicht wissen soll, deswegen habe ich so angst. Umbringen wollte er sich auch des öfteren, damit ich mich schlecht fühle. Ich belüge mein ganzes Umfeld, sage ich habe keinen Kontakt mehr zu ihm, weil zb meine Eltern mit ihm nie einverstanden waren und das hat mich schon immer so belastet. Er hat mir viel schlechtes getan, aber er meint, das was ich getan habe wäre niemals zu entschuldigen. Ich werde 27, mein Verstand weiß, dass es keinen Sinn hat, aber ich habe einfach so schreckliche Angst vor den Folgen, wenn ich den cut machen würde. Ich will nicht, dass er mir und sich was antut. Es ist von außen leicht zu sagen trenne dich, den Ratschlag würde ich auch jedem anderen geben, aber wenn man in dieser Situation steckt, ist es was komplett anderes.

Allgemein - 4 months ago


1 Likes Comments
Hi. Schon seit langem habe ich rein gar kein Selbstbewusstsein. Ich bin leicht übergewichtig und fühle mich unheimlich hässlich. Auch mit Freunden rausgehen macht mir keinen Spaß mehr, weil ich mich mit ihnen vergleiche und immer denke "Oh nein, alle finden mich bestimmt hässlich". Es ist so weit gekommen, dass ich sogar denke, meine Freunde können mich eigentlich wegen meinem Aussehen nicht leiden und ich fange an, mich zu isolieren. Nichts macht mir mehr Spaß, weil ich ständig daran denke, wie dick meine Beine aussehen und ob man meinen Bauch gerade sieht. Ab und an hatte ich den Wunsch verspürt, an Anorexie zu erkranken, damit ich viel abnehme. In den Spiegel schauen will ich auch nicht mehr. Teils gab es Zeiten, in denen ich aufgehört habe zu Essen, so lange ich konnte, damit ich bloß nicht zunehme. Ich fühle mich überhaupt nicht mehr wohl und es wurden schon oft Witze über mich gemacht, weil ich nicht so dünn bin wie andere. Auch meine Eltern. Ich traue mich nicht mehr, mit meinem Vater einkaufen zu fahren, weil ich Angst habe, dass er einen dummen Kommentar ablässt, wenn ich etwas in den Einkaufswagen packe. Wie z.B "solltest du sowas essen? Ich dachte du musst abnehmen." Ich verabscheue mich selbst und es schränkt einen riesen Teil meines Lebens ein. sad+

Allgemein - 4 months ago


4 Likes Comments
Hay,ich heiße Celina...Ich habe sehr viele probleme-ich habe eins über das ich nach 3 Jahren zum ersten mal schreibe geschweige denn spreche....Um alter von 12 bin ich nach der schule in ein freitzeitheim gegangen-An einem Tag kam ein junger Mann auf mich zu...er hielt mir meinen mund und Augen zu und zerrte mich irgendwo hin...(Dies ging ca. 2 wochen so...)er schmiss mich auf einen kalten boden(ich glaube es war irgendwo in einem keller(ich weiß nicht warum ich mich nicht daran erinnern kann wo ich war)und schlug mehrmals auf mich ein...er zog mich aus und vergewaltigte mich insgesamt 4 mal(an die ich mich erinnern kann)-Jedes mal-danach hat er mich dazu gezwungen etwas dickflüssiges zu trinken...Ich trank immer nur die hälfte...und dann lief ich zurück ins Freitzeitheim und tat so als wäre nichts geschehen...(Ich lächle es bis heute weg) Es ging wie gesagt ca. 2 wochen so-bus ich es ein mal schaffte ihn wegzuschubsen...Ich trank die hälfte und er würgte mich...Und dann schmiss ich das glas mit letzter Kraft auf den Boden und es zerbrach-Ich kam im Freizeitheim an und lief auf die mädchen Toilette und weinte...Ich konnte nicht mehr und musste an alles mögliche denken...Was passieren würde wenn ich es jemandem erzähle...Ich beschloss mich dafür zu lügen...Ich lief zu meiner Freundin und belogen sie(ich hab gesagt er wollte mich gerade entfühRen und hatte ihn ds erste mal gesehen)sie erzählte es mit mir einer Betreuerin und sie erzählte mir auch das er ein paar mal versuchte sie zu küssen...Dann gingen wir mit der Betreuerin zu ihm hin zu gehen und ihm mit der polizei zu drohen...Wir(ich und meine freundin-auch 12)versteckten uns und er versprach mich in ruhe zu lassen...Die Betreuerin entschied sich dafür es meiner Mutter zu sagen die es der polizei sagte-ich habe ihn bis daher nie wieder gesehen,träume aber jeden tag davon und zerbreche an den Bildern in meinem Kopf...Ich habe es langsam mit 15 verkraftet werde aber nicht gut behandelt und ritze mich manchmal...Ich kann mit niemandem reden und hatte schon ca. 5 psychologen/innen aber kann es einfach nicht...Ich habe angst-ich weiß nicht wie und wem ich es erzählen soll und möchte es einfach nur noch beenden????????????

Geheimnis - 4 months ago


I Like Comments
Hallo zusammen.Kein Leben ist heutzutage einfach, als ich gelesen habe, dass man hier beichten, also seine Probleme schreiben kann ist mir vieles eingefallen. Zum Beispiel dass ich mein Leben auch für sinnlos halte, dass viele wo möglich auch besser dran wären wenn ich nicht mehr da wäre, wenn da nicht mehr die eine Person ist, die zu allen nett ist, immer allen versucht so gut wie möglich zu helfen und am Ende geht es genau der Person schlecht und niemand merkt es oder tut etwas dagegen. Ich habe seit Jahren Depressionen kann mir keine professionelle Hilfe suchen. Meine Eltern streiten sich nur und meine Familie ist ein Scherben Haufen, zudem hat meine Mutter schon öfter versucht sich dass Leben zu nehmen, ist Tabletten abhängig, doch niemand glaubt mir. Meinen Vater interessiert es nicht, er schaut weg. Ich, genau ich muss dann für alle die starke sein für jeden da sein und alles aushalten, alleine mit all dem klar kommen, dass man alles abbekommt und mit dem Leben muss, ohne etwas dagegen tun zu können. Von den Menschen, denen man immer Vertraut und immer wieder verletzt wird, sodass man eine Mauer baut und bei jeder Person anders ist, nur man ist nie man selbst, sondern immer nur die Person die gerade zur Situation passt. Mein einziger Vertrauter wird nicht mehr lang genug Leben um mir zuhören zu können mir helfen zu können. Nur wenn man jmd helfen will dann heißt es man soll selber nicht in Mitleid verfallen oder derjenige dem man hilft verletzt sich Absichtlich schick einen Bilder davon und sagt es sei genau deine Schuld, weil du die Gefühle nicht erwiederst. Oder du hilfst einer Person ins Leben zurück zu kommen und sie dankt dir mit nichts. Dass beste ist du bist immer für jemanden da, hilfst ihm aus ner blöden Zeit und er meldet sich nie wieder. Mein Kumpel hat sich versucht, das Leben zu nehmen, weil aein Leben noch blöder ist als meins, doch auch er kämpft und manchmal kämpfen wir zusammen ein Versuch, genau das Leben irgendwie, irgendwann wieder hin zu bekommen. Früher ging's mir genauso ich wollte mich von Klippen stürzen egal was, ich war immer am Boden, konnte immer aufgehalten werden und versuche alleine alles wieder hin zu bekommen zu Leben. Doch ist es so einfach wie andere sagen? Ich habe mich in meinen besten Kumpel verliebt doch einen halt kann mir niemand mehr geben, dass Vertrauen ist weg und dir Angst verletzt zu werden wird immer größer. Schule alles überstanden, jetzt kommt die Arbeitswelt was sie wohl bringen wird ist nur fraglich. Wie es weitergeht ist fraglich? Doch das Leben besteht nur aus Fragen und findet man eine Antwort, eine Lösung und das Spiel beginnt erneut, so ist das Leben. Jetzt hört ihr oft das Wort ich und es tut mir leid, dass ich mich deshalb bei euch auskotze und sehr egoistisch Klinge. Deshalb bitte ich ?? um Entschuldigung. Liebe Grüße und Vielen Dank

Allgemein - 4 months ago


1 Likes Comments
Ich Beichte das ich mit einer Freundin früher war als wären wir zusammen und sogar versprochen haben mit 25 zu heiraten nur hatten wir dann einige streite und nach 1 1/2 Jahren haben wir uns wieder versöhnt waren für die ersten paar Tage so wie früher habe mich wieder sofort in sie verliebt in letzen Tagen haben wir uns auch immer verliebt in die Augen geguckt aber gestern habe ich sie gefragt ob wir reden können weil sie gerade aus einer Beziehung kam und ich nicht wusste wie ich mich verhalten sollte unter Freunden sie hat gesagt sie Muss gucken weil sie sich schon mit Freunden verabredet hat und dann haben die eine Party geschmissen mich auch eingeladen ich dachte das wir dann da reden könnten aber sie ist einfach erst sehr spät gekommen und ich bin davor schon nachhause Sie hat mir kein einziges Mal geschrieben und bis jetzt nicht entschuldigt ich weiß einfach nicht was ich machen soll

Liebe - 4 months ago


I Like Comments
Ich Beichte das ich mit einer Freundin früher war als wären wir zusammen und sogar versprochen haben mit 25 zu heiraten nur hatten wir dann einige streite und nach 1 1/2 Jahren haben wir uns wieder versöhnt waren für die ersten paar Tage so wie früher habe mich wieder sofort in sie verliebt in letzen Tagen haben wir uns auch immer verliebt in die Augen geguckt aber gestern habe ich sie gefragt ob wir reden können weil sie gerade aus einer Beziehung kam und ich nicht wusste wie ich mich verhalten sollte unter Freunden sie hat gesagt sie Muss gucken weil sie sich schon mit Freunden verabredet hat und dann haben die eine Party geschmissen mich auch eingeladen ich dachte das wir dann da reden könnten aber sie ist einfach erst sehr spät gekommen und ich bin davor schon nachhause Sie hat mir kein einziges Mal geschrieben und bis jetzt nicht entschuldigt ich weiß einfach nicht was ich machen soll

Liebe - 4 months ago


I Like Comments
Heute bin ich 17 geworden. Leider ist es genauso wenn nicht schlimmer als letztes Jahr ausgegangen. Ich wollte einfach nur ausschlafen, aber meine Mutter wurde wütend, weil ich nicht sofort aufstehen wollte und helfen sollte Tisch zu decken und halt sowas. Dann wann ich schon aufgestanden bin hat sie weiter mich angeschrien, dass ich schon garkein Bock mehr auf irgendwas hatte. Ich musste weinen. Ich fühlte mich wie keine Ahnung was. Womit hab ich das verdient? Letztes Jahr auch beschissen. Ich war damals im Streit mit meiner Mutter und sie hat mich nichtmals gratuliert oder sonst was. Das traurige war, dass ich versucht habe noch das beste draußen zu machen. Die einzigen, die ich bei mir hatte war meine Katze und mein Vogel. Ich hab dann ein birthday Video mit ihnen gemacht wo ich die Kerze auspuste. Wir machen das jedes Jahr mit Video. Ich hatte schmerzen. Ihr wollte losweinen. Ich habe schon angst vor meinem Geburtstag. Kennt ihr dieses Gefühl wann ihr versucht stark zu sein und nicht zu weinen? Ich kenne das mega gut. Ich kenne das dazu noch daher, wann ich früher gemobbt wurde. Aber damals hatte ich eine Person an die ich mich wenden konnte wann es mir schlecht ging. Ich kenne noch den Tag wann ich an der Haltestelle weinend stand und er dann zu mir kam und fragte was los sei. Aber jetzt kann ich niemanden mehr vertrauen. Nichtmals meiner besten Freundin. Ich hab angst was sie über mich denken wird. Für mich ist das alles einfach nur peinlich und ich würde so liebend gerne eine Person haben, der ich alles anvertrauen könnte. Leider bin ich für immer alleine. Ich wunder mich wie ich überhaupt alles aushalte. Andere würden sich schon längst umbringen oder anfangen sich zu ritzen. Ich frage mich in der letzten Zeit oft was macht das für einen Sinn zu leben?

Allgemein - 4 months ago


I Like Comments
Ich Beichte das ich mit einer Freundin früher war als wären wir zusammen und sogar versprochen haben mit 25 zu heiraten nur hatten wir dann einige streite und nach 1 1/2 Jahren haben wir uns wieder versöhnt waren für die ersten paar Tage so wie früher habe mich wieder sofort in sie verliebt in letzen Tagen haben wir uns auch immer verliebt in die Augen geguckt aber gestern habe ich sie gefragt ob wir reden können weil sie gerade aus einer Beziehung kam und ich nicht wusste wie ich mich verhalten sollte unter Freunden sie hat gesagt sie Muss gucken weil sie sich schon mit Freunden verabredet hat und dann haben die eine Party geschmissen mich auch eingeladen ich dachte das wir dann da reden könnten aber sie ist einfach erst sehr spät gekommen und ich bin davor schon nachhause Sie hat mir kein einziges Mal geschrieben und bis jetzt nicht entschuldigt ich weiß einfach nicht was ich machen soll

Liebe - 4 months ago


1 Likes Comments
Hallo ich bin ganz neu hier und hoffe das mir jemand helfen kann ich leide seid längerer Zeit unter schlimmen Angst Attacken die mich so einschränken das ich nicht mal raus kann aktuell seid April dieses jahr ???? ich war in Behandlung im KH und die Ärzte gaben mir Pregabalin nur habe ich diese nicht vertragen und es wurde immer schlimmer mit der Angst jetzt bin ich nicht mehr in Behandlung da ich die Hoffnung habe das ich es allein schaffen könnte... nur ist es sehr schwer... Zu meiner Vorgeschichte muss ich sagen war meine Kindheit nicht gerade schön ich bin die 2älteste von 9kinder meine Mutter war sehr streng und mein Vater hat uns verlassen wie ich 6jahre alt war???? was ich heute noch weiß... Meine Mutter lernte einen anderen Mann kennen und Heiratete ihn auch das Verhältnis zu ihm war nicht so toll da er mich sowie meine 2schwestern aus erster Ehe ernähren mußte und uns gross ziehen mußte... Na ja ich würde mit 18Mama zum ersten Mal mit meinem Sohn dann bekam ich vor 25 Jahren eine Tochter die leider am Plötzlichen Kindstod starb mit dreieinhalb Monaten sie wurde in der 36woche mit Notkeiserschnitt geholt und ich viel kurz nach der Geburt ins Koma Diaknosse lungenembolie ????????????????ein Jahr später bekam ich diese Angststörung und dieses Jahr ist es ganz schlimm.... Meine jüngste Tochter bekam 2015 ihr Sohn mein erstes Enkel sie war gerade mal 15jahre jung und entschied sich für ihr Kind ich war als Mama natürlich da für sie... mein enkel kam leider schon in der 30woche auf die Welt per Notkeiserschnitt da meine Tochter eine schwere schwangerschaftsvergift hatte ????????????????????????????es war alles sehr schlimm den kleinen so zu sehen sowie mein kind.... Mein mann hatte letztes jahr im Januar einen schweren Unfall mit unserem auto zack nächster stress ich habe ihn überführen lassen das ich ihn Besuchen kann es war eine sehr schlimme zeit... Mein mann lag fast drei monate im KH und dann zuhause noch Bettlägerich 3monate ich ging arbeiten meine Tochter und mein enkel wohnten noch bei uns und dann lag mein mann noch hier pflegebedürftig.... Ich glaube das war alles zu viel für mich ???????????????????????? wie kann ich das wieder hin bekommen das es mir besser geht und ich wieder leben kann... Danke im voraus....

Allgemein - 4 months ago


1 Likes Comments
2 mal die Woche fahr ich mit dem Zug zur Schule und dort hab ich zum ersten mal den ,,Train-Guy" gesehen. Sein Namen kannte ich nicht, eigentlich nichts. Ein Jahr ging das schon so dass ich mich total in ihn verguckt habe . Immer habe ich gehofft das wir ins Gespräch kommen, aber nie ist es passiert. Auch habe ich ihn nie woanders als wie im Zug gesehen. Trotzdem habe ich mir beinahe täglich vorgestellt wie es wäre mit ihm zu sein.. Dann habe ich ihn endlich in der Disko gesehen. Ich wusste ich musste diese Chance nutzen. Auf der Tanzfläche ging ich auf ihn zu. Sein Kumpel hat mich dann angetanzt und nicht mehr losgelassen.. Dachte dann schon das wärs.. Aber dann hat ER mich angetanzt. Die ganze Nacht ging das so. Haben uns geküsst und nicht mehr aus den Augen gelassen. Nach dem Abend fuhren wir zu ihm und haben nicht geschlafen sondern nur gekuschelt. Konnte mein Glück kaum fassen. Es war perfekt. Aber seit dem Abend sind Tage vergangen und er antwortet nicht auf meine Nachricht. Heißt das für ihn war es nur einmalig? Ich will es unbedingt wiederholen, aber er scheint kein interesse mehr zu haben.. Jetzt vermisse ich die Zeit wo er nur der Train-Guy war....

Liebe - 4 months ago


3 Likes Comments

Copyright ©2017, Kummerkasten-Chat.de
ImpressumDatenschutz